Lesen

Dezember 2022

87 Minuten verrichten Frauen täglich mehr an Sorgearbeit wie Männer

By |19. Dezember 2022|Care-Arbeit, Lesen, Anschauen+Anhören|

Kurz vor Jahresende möchte ich auf das Bündnis Sorgearbeit -  fair verteilen hinweisen. Das Bündnis wurde 2020 gegründet mit 21 wichtigen Zielen den Gender Gap zu thematisieren und politisch diesem gegenzusteuern. Das Bündnis hat als Dachorganisation den Deutschen Frauenrat und ist via AKF (Arbeitskreis Frauen Gesundheit) mit LACHESIS Verband (und Verein) verbunden. Als besonders sehenswert empfehle ich die Aufzeichnungen der letzten Fachtagung „Sorgearbeit – selbstverständlich weiblich? Close the Care Gap!“, die am 9. November stattfand und die nun online zur Verfügung stehen. Insgesamt ist die Webseite sehr informativ für alle, die sich noch mehr zum Thema an- und einlesen möchten Weiter lesen

Oktober 2022

Eine neue feministische Ethik der Fortpflanzung braucht das Land? Eine Rezension.

By |16. Oktober 2022|Feminismus, Lesen|

Die Journalistin und Politikwissenschaftlerin Antje Schrupp hat es mit ihrer Aufforderung zum (Nach-)Denken über die Entwicklung der „Reproduktiven Freiheit" in ihrem gleichnamigen, im März erschienenen Büchlein wieder auf den Punkt gebracht: Es gibt mittlerweile vielfältigste Formen der reproduktiven Freiheit, aber es fehlt eine feministische ethische Haltung und die entsprechende Diskussion dazu. In ihrem zuvor erschienenen Essay Schwangerwerdenkönnen hat sie sich mit viel Recherchearbeit den internationalen Geschehnissen und gesetzlichen Rahmen des Themas gewidmet. In diesem Essay gibt sie den Leser*innen Anregungen und Denkanstöße und natürlich auch wieder wichtiges Hintergrundwissen mit, um in diesem riesigen, kommerziell beherrschten Feld eine feministische Position zu Weiter lesen

September 2022

  • https://youtu.be/2qu6fyKvK4g

Eine Erde für alle! – Einssein versus das 1%

By |12. September 2022|Lesen, Recherche, Klimaschutz|

Aufstehen gegen die Monokultur von Wissenschaft und Weltsicht. Eine Rezension: Vandana Shiva ist Wissenschaftlerin, engagierte Ökologin, Frauenrechtskämpferin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises und eine der wohl bekanntesten Umweltaktivistinnen, die ihr Leben dem Kampf gegen die Ausbeutung der Erde durch Wirtschaft und Monokulturen gewidmet hat. Vandana Shiva, in Indien geboren, studierte dort und in Kanada und erlebte die verheerenden Folgen für die FarmerInnen ihres Heimatlandes infolge von Monokulturen und Patentgeschäften auf Saatgut. In ihrem Buch stellt sie die wichtigsten Player auf dem internationalen Markt dar und wie eine globalisierte Wirtschaft die Fäden der Kontrolle immer enger zieht. Mit vielen Vergleichstabellen, Studien Weiter lesen

Gendermedizin und Selbstdarstellung Verein & Verband LACHESIS

By |5. September 2022|Frauengesundheit, Feminismus, Lesen|

Ein Lesetipp Der Haug Verlag ist Herausgeber der Deutschen Heilpraktiker Zeitschrift – DHZ. Die neueste Ausgabe 5.2022 hat den Schwerpunkt Gendermedizin. Dr. Hildegard Seidl, Fachreferentin für Gendermedizin und Pflege an der München Klinik, beantwortet Fragen, die z. B. auch im HP-Beruf relevant sind. Weitere Themen dieser Ausgabe sind Pharmakologie und Gendermedizin, Medikamentenwirkung bei Männer und Frauen, Faszienverhältnisse von Uterus und Prostata, Frauenherzen schlagen anders, Behandlung von Trans* und Nicht-Binären Personen. Die Artikel können auch einzeln online gekauft werden, link s. u.. Eine Selbstdarstellung von Verein und Berufsverband ist auf Seite 10 zu lesen. Wir veröffentlichen diese mit freundlicher Genehmigung der Weiter lesen

Juni 2022

Gier. Wenn genug nicht genug ist

By |3. Juni 2022|Lesen|

Die Journalistin und Autorin Barbara Streidel verhandelt in ihrem neuen Essay die menschliche Todsünde „GIER“. In einem rasanten Tempo wird die Leserin* durchs Thema geführt und nicht selten direkt konfrontiert. In sieben knackigen Kapiteln arbeitet sich die Autorin dynamisch durch die aktuelle Gesellschaftsstruktur, geprägt vom Slogan „Geiz ist geil“, den Börsen- und anderen geldgierigen Geschäften, via Antike hin zur Gier-Psychologie und wichtigen Überlegungen zur Transformation. Viele interessante Recherchen und Zitate, übrigens auch aus dem ABC des guten Lebens strickt sie gekonnt zusammen. Beim Lesen kann daher etwas Atemlosigkeit entstehen, sodass ich persönlich das Buch ab und zu weglegen musste, damit Weiter lesen

April 2022

Ein feministischer Selbsthilferatgeber – Rina Nissims Neuauflage

By |22. April 2022|Lesen, Frauengesundheit, Naturheilkunde, Heilen|

Rina Nissim, eine international bekannte Pionierin der Selbsthilfebewegung der Frauengesundheit, hat ihr erstmals in den 1990ern veröffentlichtes Handbuch zur Frauengesundheit im Christel Göttert Verlag neu aufgelegt. Der Schwerpunkt dieses Ratgebers gilt der Pflanzenheilkunde bei gynäkologischen Beschwerden. Als Handbuch ist es für Frauen jeden Lebensalters gedacht. Es behandelt alles rund um die Menstruation, vom Einsetzen bis zum Ausbleiben. Das Buch ist bekannt dafür, auf Lebenszusammenhänge, Ernährung oder auch die Bedeutung von Mineralstoffen und Vitaminen einzugehen. Ein extra Kapitel ist den Hormonersatztherapien gewidmet, die leider in aktuellen Bestsellern wieder als die einzige Lösung für die sich schon penetrant selbst optimierende Frau dargestellt Weiter lesen

Februar 2022

Take Six 👍👍🏻👍🏼👍🏽👍🏾👍🏿

By |16. Februar 2022|Kritisches Weißsein, Lesen|

Mit Take Six, in der Darstellung der verschiedenen Hauttöne, möchte ich etwas zum Thema Alltagsrassismus im Black History Month (1.2.-1.3.) beitragen. Den Black History Month gibt es seit 1915 in den USA, um auf die Geschichte der Afroamerikaner*innen und ihren Anteil an Gesellschaft und Historie sichtbar zu machen. Seit 2014 gibt es dazu auch Veranstaltungen in Deutschland. Die Verwendung, b.z.w. die Nichtverwendung unterschiedlicher Hauttöne in Alltagsabbildungen sind ein Teil der Sichtbarmachung oder auch des alltagsrassistischen Unsichtbarmachens von Schwarzen und PoC. Auf den Social Media Kanälen können seit 2015 sechs verschiedene Hauttöne gewählt werden. Damals war nicht ganz klar, ob es Weiter lesen

You are not alone, du bist nicht allein!

By |9. Februar 2022|Klimaschutz, Heilen, Lesen|

Das orginal Poem von "Ella", der inhaftierten Klimaaktivistin vom Dannenröder Forst und einführende Worte von Anja Kraus zum Geschehen: Die Berufungsverhandlung gegen „Ella“, seit 26.11.2020 im Gefängnis Preungesheim inhaftiert, hat im Januar 2022 begonnen. Ella ist eine Klimaaktivistin aus dem Widerstands-Baumhausdorf gegen den Bau der A 49, die der Verbindung von Kassel nach Giessen dienen soll und die A 5 „entlasten“. Dieser Autobahndinosaurier wird nun, ein Jahr nach der Räumung des Baumhausdorfes, gnadenlos durch das Trinkwasserschutzgebiet in Nordhessen gebaut. Eine riesige Baustelle, Brückenpfeiler, die sich 20 m ins Trinkwasserschutzgebiet bohren, an einer Stelle, wo seit 30 Jahren wegen Trinkwasserschutz keine Weiter lesen

Januar 2022

Das Jahr der Wasser-Tigerin

By |31. Januar 2022|Naturheilkunde, Lesen|

Das chinesische Jahr richtet sich nach den Mondphasen, daher beginnt es immer irgendwann zwischen Mitte Januar und Mitte Februar. 2022 ist das chinesische Neujahrsfest am 1. Februar und läutet das Jahr der Tigerin ein, dieses endet am 21. Februar 2023. Mit diesem Tigerinnen-Jahr beginnt zudem ein neues der fünf chinesischen Elemente: das Wasserelement. Zwei Jahre des strikten und regulativen Metallelementes sind vorbei. Regeln und Vorschriften wurden nun wirklich bis ins Kleinste durchdekliniert, ob sie immer helfen, sei dahin gestellt. Umso spannender wird das kommende Jahr. Zwei Jahre frei und wild fließendes Wasserelement starten. Gut tun diejenigen, die nun stets auf Weiter lesen

Herzklappen von Johnson & Johnson

By |27. Januar 2022|Erinnerung+Kultur, Lesen|

ein Roman von Valerie Fritsch Valerie Fritsch, geb. 1989, veröffentlichte diesen Roman zum Thema transgenerationales Kriegstrauma im Februar 2020. Das Buch erhielt den Deutschen Literaturpreis 2020 (Longlist) und den Brüder-Grimm-Preis 2020 für Literatur. Ein Buch über die Suche danach, wie und ob mit Schmerz umgegangen wird und/oder - weiter - gelebt werden kann. Spannend im Fokus die Großeltern, insbesondere der Großvater mit dem "falschen" Herzen, dessen Schmerz nie greifbar und doch für die Enkelin/Protagonistin allgegenwärtig war. So steht für sie auf der einen Seite der Großvater mit dem Kriegstrauma und seiner Schuld, was die Familie bis in jede Pore überschattet. Weiter lesen

Nach oben