Frauengesundheit

Ganzheitliche Frauen*gesundheit ist eines unserer Kernthemen, entsprechend ausgerichtete Beiträge sind hier veröffentlicht.

Januar 2023

2023 – Das Jahr der Wasserhäsin – Wir schlagen ein paar Haken

By |21. Januar 2023|Frauengesundheit, Philosophie|

Das Jahr 2023 ist ein Hasen-Jahr im Element Wasser. Es beginnt am 22. Januar 2023 und endet am 9. Februar 2024. Der Hase entspricht den Fischen im europäischen Tierkreiszeichen. Das Wasserhasen Jahr oder auch schwarzer Hase-Jahr genannt symbolisiert doppelt das Yin: Zum einen ist der Hase selbst ein Yin Zeichen und zum anderen, wir befinden uns im zweiten Wasser-Jahr, des chinesischen Elemente Zyklus, welches auch dem Yin entspricht. Allgemein wird einem Hasen und Häsinnen Jahr Entspannung, Ruhe und weniger Aufregung prophezeit wie im vorangegangen aufwühlenden Tigerinnen Jahr. Wasserhasen Jahr 2023 Hasen Jahre sind mit diplomatischem, lösungsorientierten Denken und Weiter lesen

Dezember 2022

Vandana Shiva – The Power of People – Eine Filmbesprechung

By |4. Dezember 2022|Anschauen+Anhören, Recherche, Klimaschutz, Frauengesundheit, Feminismus|

Am 24.11.22 war ich bei der Deutschlandpremiere vom Film über Vandana Shiva in Berlin dabei, den ich sehr empfehlen möchte; für alle Menschen, die sich an Aktionen fürs Klima beteiligen, alle, die an eine anders mögliche Welt glauben, und daran, den Planeten demokratisch retten zu können. Vandana Shiva war persönlich präsent und stellte sich den Fragen: Es sei nicht ihr Wunsch gewesen, so im Zentrum des Films zu stehen, dies war die Entscheidung der Filmemacherin Camilla Becket aus Südafrika. Camilla Becket entschied so, um dadurch historisch wichtige Zusammenhänge sehr gut erzählbar werden zu lassen, was anders nicht so lebendig gelungen Weiter lesen

Oktober 2022

Nachhaltigkeit beim Bluten? Wie geht das? Hier ein Filmtipp via WECF

By |20. Oktober 2022|Mitmachen+Aktionen, Frauengesundheit, Anschauen+Anhören|

Das Netzwerk WECF - Women Engage for a Common Future hat anlässlich der Enviromenstrual Week 2022 einen Video online gestellt, wo alles was es zum Thema Nachhaltigkeit und Giftfreiheit bei Hygieneprodukten für die Menstruation zusammengefasst ist. Das erfrischend "realitätsnahe und ungeschminkte" Video und den Aufruf der WECFs teilen wir unten. Hier zunächst noch ein paar Infos über das internationale Netzwerk: Das WECF - Team wirkt als internationales Netzwerk bestehend aus 250 Frauen*-, Umwelt- und Gesundheitsorganisationen, führt derzeit Projekte in über 70 verschiedenen Ländern durch und setzt sich weltweit für eine gesunde Umwelt für alle ein, in der kein Mensch zurückgelassen Weiter lesen

September 2022

Gendermedizin und Selbstdarstellung Verein & Verband LACHESIS

By |5. September 2022|Frauengesundheit, Feminismus, Lesen|

Ein Lesetipp Der Haug Verlag ist Herausgeber der Deutschen Heilpraktiker Zeitschrift – DHZ. Die neueste Ausgabe 5.2022 hat den Schwerpunkt Gendermedizin. Dr. Hildegard Seidl, Fachreferentin für Gendermedizin und Pflege an der München Klinik, beantwortet Fragen, die z. B. auch im HP-Beruf relevant sind. Weitere Themen dieser Ausgabe sind Pharmakologie und Gendermedizin, Medikamentenwirkung bei Männer und Frauen, Faszienverhältnisse von Uterus und Prostata, Frauenherzen schlagen anders, Behandlung von Trans* und Nicht-Binären Personen. Die Artikel können auch einzeln online gekauft werden, link s. u.. Eine Selbstdarstellung von Verein und Berufsverband ist auf Seite 10 zu lesen. Wir veröffentlichen diese mit freundlicher Genehmigung der Weiter lesen

Mai 2022

Wir brauchen eine neue feministische, linke und ganzheitliche Gesundheitsbewegung!

By |20. Mai 2022|Frauengesundheit|

Am 28.5.22 ist der Internationaler Aktionstag Frauengesundheit, dazu ein Plädoyer von Ruth Luschnat für den Verein Lachesis e.V. Heute sehen wir auf der einen Seite die Erde in der ökologischen Krise von Übernutzung, Verschwendung, chemischer Vergiftung und in der Folge Massenaussterben von Arten durch Gifte für die gentechnische Agrar-Industrie. Auf der anderen Seite erleben wir, wie patriarchale Autokraten zum einen Kriege führen gegen die nötigen ökologischen Umstellungen und zum anderen die erkämpften Frauenrechte, insbesondere im selbstbestimmten Gesundheitsbereich, versuchen weiter abzuschaffen! Als Verein zum Erhalt und zur Förderung der ganzheitlichen feministischen Frauen*gesundheit erleben wir es als fatal, wenn die ganzheitlichen Therapien Weiter lesen

April 2022

Ein feministischer Selbsthilferatgeber – Rina Nissims Neuauflage

By |22. April 2022|Frauengesundheit, Naturheilkunde, Heilen, Lesen|

Rina Nissim, eine international bekannte Pionierin der Selbsthilfebewegung der Frauengesundheit, hat ihr erstmals in den 1990ern veröffentlichtes Handbuch zur Frauengesundheit im Christel Göttert Verlag neu aufgelegt. Der Schwerpunkt dieses Ratgebers gilt der Pflanzenheilkunde bei gynäkologischen Beschwerden. Als Handbuch ist es für Frauen jeden Lebensalters gedacht. Es behandelt alles rund um die Menstruation, vom Einsetzen bis zum Ausbleiben. Das Buch ist bekannt dafür, auf Lebenszusammenhänge, Ernährung oder auch die Bedeutung von Mineralstoffen und Vitaminen einzugehen. Ein extra Kapitel ist den Hormonersatztherapien gewidmet, die leider in aktuellen Bestsellern wieder als die einzige Lösung für die sich schon penetrant selbst optimierende Frau dargestellt Weiter lesen

Kommentare zum Frauengesundheitsbericht Deutschlands Teil 2

By |21. April 2022|Frauengesundheit, Recherche|

Der Frauengesundheitsbericht ist für die Arbeit der Institutionen nicht unerheblich, da sich viele in Forschung und Handeln darauf beziehen. Heike Brunner und Sigrid Schellhaas haben zwei Bereiche des Frauengesundheitsberichtes auf Anfrage gelesen und kommentiert. Auch das AKF (Arbeitskreis Frauengesundheit) hat Teile des Berichtes kommentiert und auf seiner Homepage veröffentlicht. Wir veröffentlichten den Kommentar von Sigrid Schellhaas zum Kapitel 3, Mädchengesundheit und stellen hier nun den Kommentar von Heike Brunner zum Kapitel 10, Frauengesundheit im europäischen Vergleich vor. Kommentar 2 Heike Brunner Frauengesundheit im europäischen Vergleich Wie steht es um die Frauen in Hinblick auf die EU-Situation? Diese Frage öffnet den Weiter lesen

Kommentare zum Frauengesundheitsbericht Deutschlands Teil 1

By |21. April 2022|Frauengesundheit, Recherche|

Der erste Frauengesundheitsbericht Deutschlands wurde 2001 veröffentlicht. An diesem gab es massive Kritik aus der Frauengesundheitsbewegung. Das Nationale Netzwerk Frauen und Gesundheit veranstaltete am 29. und 30. September 2011 eine Tagung in Berlin zum 2. Frauengesundheitsbericht, in der dieser in seinen Wirkungen gewürdigt wurde, die Themen des Berichtes überprüft und neue Themen für die Zukunft identifiziert wurden. Beides kann hier nachgelesen werden.   Ende 2020 erschien der aktuelle Frauengesundheitsbericht Am 9.12.2020 wurde der neue Frauengesundheitsbericht des Robert Koch-Instituts (RKI) mit einer gemeinsamen Pressemitteilung vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und RKI publiziert. Der 400-seitige Bericht entstand im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung des Weiter lesen

Rückblick 8. März 2022

By |4. April 2022|Mitmachen+Aktionen, Frauengesundheit, Feminismus, Care-Arbeit|

  Liebe Frauen*, Der Resonanz Demo Chor am Nettelbeckplatz in Berlin ist der 8. März, der Frauenkampftag, ein Feiertag, dies ist seit 2019 festgelegt. Dieses Jahr gab es gleich zwei Veranstaltungen. Renate Lodtka, Ruth Luschnat und ich (Heike Brunner) waren am 8. März 2022 fleißig mit unseren Vereinspostkarten und gebastelten Schildern auf den Kundgebungen unserer Bündnispartnerinnen zum internationalen Frauenkampftag in Berlin unterwegs. Zunächst besuchten wir die Kundgebung des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung am Nettelbeckplatz. Dort waren u.a. die Omas gegen rechts, Rednerinnen wie Gisela Notz, die Doctors for choise oder die polnische Gruppe Dziewuchy, um einige zu nennen, Weiter lesen

März 2022

Diskussion zur Impfpflicht – Ein Plädoyer des Berufsverbandes LACHESIS

By |31. März 2022|Frauengesundheit, Care-Arbeit, Recherche|

Seit dem 16. März 2020 gilt die einrichtungsbezogene Impfpflicht in Deutschland. Die Frauen des Heilpraktikerinnen-Berufsverbandes LACHESIS verabschiedeten ein Plädoyer gegen die Impfpflicht in jeder Form. Vorangegangen waren intensive Diskussionen, Gesprächsrunden und Arbeitsgruppen sowie eine verbandsinterne Befragung der Mitfrauen. Grundlage dieses Papiers ist die politische, feministische Einstellung der Frauen des Verbandes, die in vielen Jahren gemeinsam erarbeitet und in Manifesten und Erklärungen auf ihren Seiten veröffentlicht wurden. Inhaltlich verbinden sie sich hier mit vielen Menschen, besonders denen, die Care-Arbeit leisten und knüpfen an den Ursprungsgedanken der Ottawa Charta der WHO von 1986 an: „Gesundheitsförderung zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein Weiter lesen

Nach oben